Grundsätze der Deutsche Renten Information e.V.


  1. Zweck der Körperschaft ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung, der Volksbildung sowie Verbraucheraufklärung und Verbraucherschutz, und zwar durch die Förderung und den Ausbau der Transparenz in der deutschen Altersversorgung. Der Verein richtet sich an die Allgemeinheit mit der Intention, die zunehmende Komplexität und Informationsflut im Rahmen der Altersvorsorge und -versorgung zu entschärfen und zu vereinfachen. Alle Bürger/innen sollen durch die Vereinsarbeit im Allgemeinen wie im Persönlichen in ihren Kenntnissen über die Altersversorgungssituation unterstützt werden. Insoweit geht es dem Verein um die Förderung von Bildung, sowie von Wissenschaft und Forschung.

  2. Wir wollen, dass sich jeder Bürger über Fragen der Alterssicherung gut informieren und in Zukunft besser nachvollziehen kann, welche Anwartschaften er in den verschiedenen Säulen der Alterssicherung angespart hat. Daher setzen wir uns für eine unabhängige und übergreifende Informationsplattform ein, auf der alle Ansprüche aus gesetzlicher Rente, Betriebsrente und privater Vorsorge sicher, einfach und übersichtlich zusammengefasst sind. Eventuell bestehende Versorgungslücken können so besser aufgedeckt werden. Versicherte können besser erkennen, ob sie ausreichend viel für ihre Altersvorsorge tun.

  3. Ein wesentliches Zukunftsziel des Vereins ist also die Ermöglichung einer digitalen säulenübergreifenden Renteninformationsplattform, mit der alle Bürger/innen in die Lage versetzt werden, automatisiert ihre individuelle Situation in Sachen Altersversorgung zu bestimmen. Dabei geht es um eine zeitpunktgenaue, jederzeit abrufbare Information über den derzeitigen Stand des „Altersversorgungsguthabens“ bestehend aus gesetzlichen, be­trieblichen und privaten Versorgungsansprüchen. Nur die Bürger/innen selbst sollen diese Daten abrufen können – es soll also keine allgemein zugängliche Datenplattform zu Vorsorgedaten der Bürger/innen entstehen, mithin soll die Gefahr des gläsernen Bürgers ebenso wie die des Datenmissbrauchs verhindert werden. Dafür soll ein ausgeklügeltes Datenschutzmanagementsystem erarbeitet werden – überprüft von namhaften Datenschützern in Deutschland. Weder Unternehmen noch Verbände aus dem Bereich der Altersvorsorge haben Zugriff auf die Daten der Renteninformationsplattform. Die Datenhoheit über die Altersvorsorgeinformationen muss stets beim einzelnen Bürger bleiben. Die Plattform ist produktneutral, folglich werden auch keine Altersvorsorge-Produkte über die Plattform angeboten. Die Plattform dient also weder der Werbung, Vermittlung noch dem Verkauf von Altersvorsorgeprodukten, sondern sie dient ausschließlich dazu, den Bürger/innen eine Information über ihre Altersversorgungsansprüche zu ermöglichen, so dass die Bürger/innen sich selbst durch geeignete Gegenmaßnahmen vor möglicherweise drohender Altersarmut schützen können. Die Renteninformations­plattform schafft somit die Transparenz, die jeder Bürger benötigt, um erkennen zu können, wie hoch seine Altersvorsorgerücklagen sind. Letztlich dient die Plattform dazu, den Bürger/innen möglichst rechtzeitig im Laufe des Lebens eine belastbare Information über das bisher angesammelte Altersvorsorgevermögen zu geben. Die Transparenz­plattform und die zugehörige Kommunikation dient also im Kern der Prävention vor Altersarmut und damit einem allgemeinem, gesellschaftlichen und volkswirtschaftlich relevantem Ziel.



Copyright 2018 - Deutsche Renten Information